Saisonanfang 2020 – RTF in Hamm

07.03.2020

Am ersten Samstag im März wurde in Hamm der Beginn der RTF-Saison eingeläutet. Da ich mich dieses Jahr langsam steigern wollte, fuhr ich die 75 km Strecke. Zeitig traf ich in Hamm am Maximilian Park ein. In der Schule direkt neben dem Park war der Start. Noch auf dem Parkplatz traf ich Jörg, von den Klassiker Fahrern. In der Schule begegneten mir dann noch Vera und Axel aus Wuppertal. Nach der Anmeldung beschlossen Vera und ich zusammen auf die Strecke zu gehen. Mir war das ganz Recht, konnte ich so erst einmal langsam machen. Viele Kilometer hatte ich dieses Jahr noch nicht auf der Straße gemacht. Bin ja die Westfalen Winter Bike Trophy gefahren und habe ansonsten viel auf der Rolle trainiert.

 

Als RTF-Rad hatte ich mein gelbes Alurad von Team Kinesis ausgewählt. Ich hatte es extra für die Saison neu aufgebaut. Vor allem das kleinere Kettenblatt, 48 statt 52 Zähne, erwies sich als richtige Maßnahme. Überhaupt fuhr sich der Alu-Bolide ausgesprochen gut. Da werden meine Stahl-Klassiker in Zukunft einen schweren Stand bei RTF haben.

 

Nachdem der große Pulk gestartet war, machten Vera und ich uns um kurz nach 10 Uhr auch auf den Weg.

 

Nach Osten verließen wir Hamm, bevor wir eine Kurve Richtung Norden machten. Zunächst passierten wir Haaren bevor wir Dolberg erreichten. Anfangs war es etwas kühl und noch nicht ganz so sonnig. Aber es blieb trocken, nur einige Pfützen mussten umfahren werden. Meistens ging es über schmale verkehrsarme Straßen, wo wir allerdings manchmal von Autofahrern teilweise viel zu knapp überholt wurden. Anscheinend hatte sich das neue Gesetz mit zwei Meter Abstand Außerorts zu Radfahrern noch nicht rumgesprochen, oder es war den Leuten egal. Nach einigen weiteren Kilometern passierten wir Ahlen am südlichen Rand. Immer mal wieder kamen ein paar Anstiege, die ich zunächst noch sehr vorsichtig in Angriff nahm. Nur nicht direkt am Anfang schon überanstrengen. Zumal der Gegenwind auch einiges an Kraft forderte.

 

Nach gut 18 km erreichten wir die erste Kontrolle. Die Räder wurden am Kuhstall geparkt.

 

Nach dem Stempel kümmerten wir uns um die Verpflegung. Hier wurde einiges geboten. Diverse Bütterken, kleine Schokoosterhasen und gefärbte Ostereier standen unter anderem zur Wahl. Die Laune war gut. Leider kühlte man im Stehen schnell aus und so fuhren wir weiter.

 

Später erreichten wir Drensteinfurt, leider ohne einen Abstecher zur örtlichen Eisdiele. Dafür ging es direkt wieder raus aufs Land. Die Sonne kam immer mehr raus und gewann an Kraft. Hinter Rieth drehte sich die Strecke nun wieder Richtung Süden. Positive Begleiterscheinung: wir hatten jetzt meistens Rückenwind und die Räder rollten fast von alleine. So wurde unser Tempo naturgemäß flotter.

 

In der Sonne wurde es richtig angenehm. Herbern passierten wir weiter im Osten.

 

Nach ca. 44 km erreichten wir dann die zweite Kontrolle. Auch hier verpflegten wir uns etwas und dann ging es weiter.

 

Kurz darauf unterquerten wir eine Bahnlinie und der Weg führte uns Richtung Osten.

Teilweise sah es wirklich schon nach Frühling aus. Ein paar Steigungen waren aber auch noch zu bewältigen. Doch mittlerweile hatte ich mich warm gefahren und so ging es zügig bergauf.

 

Der Truppenübungsplatz Oestricher Wald wurde dann über Panzerplatten durchquert.

 

Vom Schloss Oberwerries waren es dann nur noch ein paar Kilometer bis ins Ziel. Nach 71 km kamen wir mit einem Schnitt von knapp 22 km/h in Hamm an. Nach der Abmeldung und Eintragung der Punkte setzten wir uns dann noch mit Axel gemütlich hin, tranken Kaffee und quatschten, bevor es zurück nach Hause ging. Die Saison hatte begonnen. Sonntag würde ich dann in Dortmund bei der RTF vom TuS Westfalia-Sölde starten. Noch einmal vielen Dank an das Radteam Hamm für die schöne RTF direkt zu Saisonbeginn. Hamm ist immer eine Reise wert. 420 Teilnehmer/innen sahen das offensichtlich auch so.

 

Jennifer aka Sonne_Wolken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s