RTF Hertener Kreisel

11.08.2019

Am zweiten Sonntag im August fuhr ich bei passablem Wetter die RTF in Herten. Ein Mix aus Sonne und Wolken bei angenehm sommerlichen Temperaturen sorgten für gute Bedingungen auf den 110 km. Mit Karl-Peter und einem weiteren Fahrer machte ich mich auf den Weg.

 

Ich fuhr meinen Team Kinesis Alurenner mit Shimano 9-fach Schaltung.

 

Von Herten fuhren wir zunächst Richtung Dorsten.

 

Kurz vor dem Dorf Hervest überquerten wir den Datteln-HammKanal.

 

Die Gegend war sehr ländlich geprägt. Ab und zu ein Dorf oder ein Gehöft.

 

 

In Lippramsdorf fuhren wir weiter nach Norden, Richtung Hohe Mark.

Vorbei an Barkenberg erreichten wir Lembeck.

 

Dann standen wir ein paar Minuten an einer Bahnschranke. Zeit für eine kurze Pause.

 

Typisch für das Münsterland sind die Wegekreuze und kleine Kapellen.

 

Kurz vor Lette hatten wir dann den nördlichsten Punkt der Route erreicht. Ab jetzt fuhren wir wieder nach Süden.

 

Dülmen und Haltern am See passierten wir weiter im Westen.

 

Vor der letzten Kontrolle kam dann noch ein längerer Anstieg, bevor es auf die letzten Kilometer Richtung Ziel ging. Nach 110 km kamen wir mit einem Schnitt von über 26 km/h ins Ziel.

 

Jennifer aka Sonne_Wolken

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s