Silvestertour

31.12.2018

An Silvester regnete es noch bis Vormittags. Als Tom und ich uns Mittags in Lünen auf den Weg machten waren die Straßen noch nass, die Temperaturen mit 10 Grad aber ungewöhnlich mild. Und da auch der Wind komplett fehlte, war es gefühlt deutlich wärmer als der Rest des Monats.

Ich fuhr meinen 90er Jahre Alurenner von Kinesis mit 9-fach Shimano Schaltung. Durch die improvisierten Schutzbleche waren auch nasse Straßen kein Problem. Seitdem ich das Rad neu aufgebaut hatte, fuhr ich es sehr gerne. Es war relativ leicht und hatte einen guten Vortrieb.

 

Vom Preußenhafen ging es erst einmal ein Stück den Kanal Richtung Hamm hoch. Dann überquerten wir die Lippe.

 

Weiter ging es Richtung Werne. Das Tempo war eher gemächlich.

 

Mitten auf dem Lande trafen wir auf dieses „etwas“ größere Baumhaus. Da hatte man offenbar alles an Material verbaut, was übrig war.

 

Auch im Münsterland war es nicht ganz flach, sondern es gab das ein oder andere Hügelchen.

 

Kurz vor 14 Uhr erreichten wir Herbern. Hier gab es hübsche kleine Häuser, aber keine offene Bäckerei mehr. Schließlich hatten wir Silvester. Dafür fanden wir einen offenen Imbiss, wo Tom sich Currywurst mit Pommes und ich eine Feta-Pizza gönnte. Nach der Stärkung machten wir uns wieder auf den Weg. Wir fuhren noch weiter nach Norden bis Ascheberg. Erst hier ging es wieder Richtung Süden.

 

Typisch für das Münsterland waren die Wegkreuze und kleine und kleinste Kapellen. Man war hier halt sehr katholisch.

 

Am Nachmittag trockneten die Straßen langsam ab und nur noch die Pfützen kündeten vom Regen. Capelle passierten wir dieses Mal weiter östlich.

 

Auf einem Bauernhof fanden wir dann diesen knuffigen LKW. Der wirkte in der Umgebung geradezu deplaziert. Von der Optik her passte der eher in eine moderne City. Ob der wohl einen Elektromotor hatte?

Wir erreichten Werne und Tom führte uns mitten durch die Stadt. Er legte dabei so an Tempo zu, das ich den Eindruck hatte er wollte schnell aus der Innenstadt wieder raus. Da die meisten Geschäfte eh längst zu hatten, hielt sich der Verkehr jedoch in Grenzen. Aber ich war da natürlich in Dortmund oft Schlimmeres gewohnt.

 

Wir fuhren weiter nach Rünthe und erreichten dort den Hafen. Weiter ging es am Kanal entlang, Richtung Lünen.

 

Langsam begann die Dämmerung. Die ersten Raketen und Böller waren anscheinend auch schon abgeschossen worden. Wir fanden die Reste auf dem Weg. Manche konnten einfach nicht warten.

 

An dieser Plattform fuhr ich schon öfters vorbei und fragte mich nach dem Sinn. Man musste doch nicht mutwillig Steuergelder verschleudern. Das Geld dafür wäre sicher woanders besser investiert worden.

 

Nach 67 km erreichten wir mit Einbruch der Dunkelheit den Preußenhafen. Eine schöne Silvestertour bei grauem Wetter ging zu Ende. Das neue Jahr konnte kommen.

 

Jennifer aka Sonne_Wolken

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Silvestertour

  1. Hallo, eine Frage zu Ihrem Gazelle Formula Cross: Welche Reifenbreite passt denn max. in den Rahmen?
    Ich habe die Möglichkeit, mir einen solchen Rahmen zuzulegen, befürchte aber, dass eine Reifebreite von mehr als 30 mm nicht passen wird. Da ich mit meinem Rennrad aber schon 28 mm fahre, sollte der Crosser schon 32 mm vertragen.
    Danke für eine Antwort!
    Gruß
    Lars

    Gefällt mir

    1. Hallo Lars,

      in das Formula Cross passen leider hinten nur echte 28 mm Reifen. Habe da die Schwalbe CX Comp in 30 mm drauf. Die haben in Wirklichkeit nur 28 mm und passen gerade so eben. Damals ist man Crossreifen mit nur 24 mm gefahren. Vorne würden auch 33 mm Reifen passen. Das einzig negative was ich über die 28 mm Reifen sagen kann ist die schlechtere Dämpfung bei starken Unebenheiten. Von der Traktion her sind die richtig gut.

      LG Jennifer

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s