CTF in Groenlo/NL

30.12.2018

 

Am Sonntag vor Silvester fuhr ich Morgens mit Tom nach Groenlo/NL, in der Nähe von Winterswijk. Hier war eine große CTF (Country Touren Fahrt) angesagt. Wir wollten mit unseren klassischen MTB die 49 km Strecke fahren.

 

Obwohl wir relativ spät dran waren, war die Schlange an der Aneldung immer noch groß. Viele bekannte Gescihter traf ich nicht mehr. Die Meisten die ich kannte waren schon auf der Strecke. Gegen 9:45 Uhr fuhren Tom und ich dann los.

 

Mein 1994er GT Karakoram war mit einer 8-fach Shimano Deore LX Schaltung ausgestattet und verfügte noch über keine Federung. Also ein echtes Oldschool-Mountainbike.

 

Vom Gelände des Golfplatz ging es über einen Campingplatz direkt auf die ersten Singletrails. Die waren sehr holprig und erforderten viel Konzentration.

 

Auch die Feldwege waren nicht in bestem Zustand. In einem Bogen ging es um Groenlo und dann Richtung Lievelde.

 

Nur selten überquerten wir mal eine Straße. Der Geländeanteil war sehr hoch.

 

Immer wieder ging es über Singeltrails durch Wälder. Hier glich die Strecke mehr einer Achterbahnfahrt, links, rechts, eine scharfe Kurve nach der Anderen und gespickt mit fiesen Wellen und Schlaglöchern. Leider konnte ich die besten Stellen nicht fotografieren. Anhalten wäre zu gefährlich gewesen. Jedenfalls war ich froh das ich mich für das leichte und wendige GT entschieden hatte und nicht für den Crosser oder das schwerere und behäbigere Rose-MTB.

 

Nach etwa der Hälfte der Strecke kam dann der Höhepunkt, die Fahrt durch die Kneipe Reirink in Zwillbrock auf der deutschen Seite. Die Kneipe war voll (wie sicher auch einige der Besucher) und dementsprechend frenetisch wurden wir angefeuert.

 

Hinter der Kneipe ging es direkt in die Partyscheune. Hier gab es heiße Suppe und Honigkuchen und Livemusik von einer niederländischen Kombo, die von neiderländischen Schlager bis Countrymusik alles im Repertoire hatten. Nach der Pause fuhren wir weiter.

 

Über schmale Feldwege ging es in einem Bogen Richtung Eibergen. Bis Groenlo hatten wir noch einige Kilometer vor uns.

 

Und immer wieder ging es durch den Wald. Interessant war das viele Crosser dabei waren. Und während die uns auf den Feldwegen um die Ohren fuhren, waren wir auf den winkligen und schmalen Waldwegen schneller. Nur konnte man da leider nicht überholen. Aber Spaß gemacht hat es trotzdem.

 

Auf den schmalen Pfaden entlang der Kanäle musste man schon etwas aufpassen, vor allem in den Kurven. Ein Fahrfehler und dann wäre man im Wasser gelandet, wenn man Pech hatte.

 

Zwischendurch mal ein kurzer Fotostopp um mein GT abzulichten. Überhaupt war es schwierig während der Fahrt zu fotografieren, da die Strecken so holprig waren. Deshalb waren auch alle außer uns mit modernen und gefederten MTB auf der Strecke.

 

Wir fuhren auch durch den ein oder anderen Kuhstall. Hier waren die Kühe gerade beim Mittagessen, als so ein paar verrückte MTBler durch ihr Esszimmer rasten.

 

Auf den Feldwegen zwischendurch konnte man mal etwas entspannen. Die waren nicht so fordernd wie die vielen Trails.

 

Viehtrieb mal anders. Wir waren fast im Ziel, als ein paar wildgewordene Wasserhühner über den Pfad rasten. Die waren so in Panik, das die fast bis zur anderen Kanalseite sprangen. Die spinnen doch die Vögel.

 

Dann hatten wir den Golfplatz erreicht. Es ging noch ein Stück übers Gelände, als das Ziel in Sicht kam.

 

Nach uns kamen noch immer Teilnehmer ins Ziel.

 

Nach gut 49 km stellten wir unsere Räder ab. Wir erfuhren das 1700 Teilnehmer/innen gestartet waren. Wir waren bei den Nachzüglern und selbst da war noch viel los. Die Strecke war sehr anspruchsvoll und ich hatte in NRW noch keine vergleichbare CTF gefahren. Bei Regen wäre die Strecke noch einmal ungleich schwerer gewesen. Wir reinigten unsere Räder und fuhren zurück zum Auto. Knapp 53 km kamen so insgesamt zustande. Die CTF in Groenlo steht auf jeden Fall wieder auf meiner Wunschliste für 2019. Nächstes Wochenende fängt für mich die Westfalen Winter Bike Trophy, eine CTF-Serie, an. Ich fühle mich gut vorbereitet und freue mich darauf.

 

Jennifer aka Sonne_Wolken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jennifer aka Sonne_Wolken

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “CTF in Groenlo/NL

  1. Hallo Jennifer,
    ich habe euch kurz vor dem Start gesehen. Die Strecke war wirklich toll – meine Erfahrung beschränkt sich aber nur auf eine geführte Tour vom RSC Werne 😉 Der Kuhstall und die Hallen waren klasse – die Fahrt durch die Kneipe genial. Vielleicht sehen wir uns auf der ein und/oder anderen WWBT. Bis zur nächsten Klassikerausfahrt dauert es ja bestimmt noch 😉
    Alles Gute & ride on für 2019!
    Sandra

    Gefällt mir

    1. Hallo Sandra, bei der WWBT bin ich auch dabei. An Klassikerausfahrten werde ich dieses Jahr wohl etwas weniger teilnehmen. Möchte mich wieder mehr auf die RTF konzentrieren. Dir auch alles Gute für 2019 und viele unfallfreie Kilometer. Jennifer

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s