MTB-Tour nach Lüdinghausen

03.11.2018

Am ersten Samstag im November startete ich mit Tom eine MTB-Tour am Preußenhafen. Die Tour sollte uns über kleine Straßen und durchs Gelände nach Lüdinghausen führen. Ich fuhr mein GT Karakoram Mountainbike von 1994. Tom fuhr sein altes MTB aus Ende der 80er Jahre. Das Wetter war sonnig und über 10 Grad warm.

Vom Preußenhafen ging es erst einmal über die Brücke über den Kanal.

Kleinste Wege führten uns zu den Lippeauen und dann ein Stück an der Lippe entlang.

 

Kraftwerke am Horizont zeugten vom noch immer hohen Energiebedarf des Ruhrpotts.

 

Ein Stück durch den Wald und wir hatten Alstedde erreicht. Das durchquerten wir und kamen nach ein bisschen plattem Land und etwas Wald nach Bork.

 

Schafe waren neben Kühen die häufigsten Bewohner des nun beginnenden Münsterlandes.

 

Immer wieder wichen wir von den Straßen auf Schotterstrecken aus. Schließlich waren wir mit Geländerädern unterwegs.

 

Hinter Selm überquerten wir die Stever.

 

Zeit für ein Foto unserer Räder. Beides bereits Klassiker mit Stahlrahmen.

 

Weiter führte uns der Weg Richtung Dortmund-Ems-Kanal.

 

Endlich hatten wir wieder Schotter unter den Rädern. Doch langsam wurde es Zeit für eine Pause.

 

Doch zunächst reichte es nur für einen kurzen Fotostopp. Mein GT wollte sich in Szene setzen.

 

Nach 30 km gab es dann aber doch noch eine Pause bei der Bäckerei Geiping in Lüdinghausen. Apfelkuchen und Kaffee gaben neue Energie für die Rückfahrt.

 

Die Rückfahrt traten wir dann nach einem Bogen durch Lüdinghausen an der Stever an. Die Angler störten sich nicht an uns. Wir erreichten nach einigen Kilometern Nordkirchen. Für das schöne Barockschloss blieb aber keine Zeit.

 

Mittlerweile war der Nachmittag schon fortgeschritten und die Sonne drohte bereits unterzugehen, Da Tom kein Licht hatte, mussten wir uns etwas beeilen.

 

Hinter Südkirchen ging es wieder etwas durchs Gelände. Es wurde bereits dämmrig. Ich schaltete meine Batterielampen ein.

 

Wir passierten Langern und erreichten den Datteln-Hamm-Kanal, dem wir nun folgten. Die Sonne verabschiedete sich endgültig am Horizont. Mit Einbruch der Dunkelheit kamen wir nach 66 km am Preußenhafen an. Eine schöne herbstliche MTB-Tour ging zu Ende.

 

Jennifer aka Sonne_Wolken

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s