Flach, flacher am flachsten durchs Münsterland

07.05.2017

Am Sonntag war das Wetter dann leider nicht mehr so gut wie noch am Samstag. Auf dem Weg nach Capelle fuhr ich teilweise durch dichten Nebel. Ab Mittags war Regen angesagt. Um 20 vor 8 Uhr fand ich mich am Sportplatz in Capelle ein. Hier war schon einiges los. So traf ich meinen Vereinskollegen Matthias und dann auch Klaus-Peter und Renate. Auch Harald war mit seiner ganzen Familie aus Moers angereist. Ihn und eine seiner Töchter sollten wir noch ein paar Mal unterwegs begegnen. Wir beschlossen zu dritt loszufahren, Renate, Klaus-Peter und ich. Kurz nach 8 Uhr ging es los auf der 75 km Strecke. Die Route führte uns zunächst nach Davensberg. Der Nebel hatte sich etwas gelichtet, aber war noch nicht verschwunden. So war es noch etwas kühl, obwohl wir schon an die zweistelligen Temperaturen heran kamen. Doch langsam fuhren wir uns warm.

[​IMG]

Nicht nur wir waren schon so früh unterwegs. Parallel zur Straße schwebte ein Heißluftballon am Horizont. Da oben war es bestimmt noch ein bisschen frischer. Dafür war der Nebel jetzt weg und das Wetter wurde freundlicher. Die Sonne kämpfte sich langsam durch die dünne Bewölkung. Und es wurde etwas angenehmer. Wir drei fuhren jetzt im flotten Tourentempo über die flachen Straßen. Nur ab und zu mal eine kleine Steigung über eine Brücke oder eine winzige Erhebung. Eine richtig gute Strecke um zu rollen. Nur ab und zu passierten wir ein Gehöft. Ansonsten war die Landschaft sehr ländlich geprägt und fast menschenleer und Autofrei. Felder, Wiesen und Wälder wechselten sich ab.

[​IMG]

Kurz vor Rinkerode passierten wir das Wasserschloss Haus Bisping. Das dahinter liegende Wasserschloss Haus Borg konnten wir von der Straße aus leider nicht sehen. Aber auch das was man sah war sehr malerisch.

[​IMG]

Hinter Rinkerode trafen wir dann auf die erste Kontrolle an einem Bauernhof. Man hatte sich richtig Mühe gegeben und die Kontrollstelle nett geschmückt.

[​IMG]

Hier machten wir kurz Pause und verpflegten uns. Dann ging es weiter. Über 50 km lagen ja noch vor uns.

[​IMG]

Das Wetter konnte sich nicht richtig zwischen trüb uns sonnig entscheiden. Aber wenigstens bleib es trocken und nicht zu kalt.
Nun führte uns der Weg an der Werse entlang, die durch die Wiesen und Felder mäanderte. In Albersloh verließen wir dann den kleinen Fluss Richtung Osten um uns ein paar Kilometer später wieder nach Norden zu wenden. Hinter dem Golfklub Brückhausen hatten wir dann den nördlichsten Punkt der Tour erreicht.

[​IMG]

Nun fuhren wir nach Süden bis wir die zweite Kontrolle gegenüber der Westtorhalle in Sendenhorst erreicht hatten. Hier wurde noch einmal die Trinkflasche nachgefüllt und eine Kleinigkeit gegessen, bevor wir uns auf die letzten 27 km machten. Nun rollte es fast von selbst Richtung Ziel. Auch der Wind spielte mit und glänzte durch Abwesenheit. Dafür gab es wieder wunderschöne Münsterländer Landschaft.

[​IMG]

Teilweise rollte es zu gut und ich fuhr so vor mich hin und bemerkte erst spät das ich die beiden Anderen lange hinter mir gelassen hatte. Also drosselte ich das Tempo und wartete. Mein Husten war ja immer noch nicht ganz weg und ich musste es ja nicht übertreiben.

[​IMG]

Immer wieder säumten duftende Rapsfelder die Straße. Ich liebe diesen Duft und das leuchtende Gelb. Was in der Provence der Lavendel ist im Münsterland der Raps. Dann passierten wir Drensteinfurt und die Strecke hielt sich mehr Richtung Süd-Westen. Vorbei an Herbern erreichten wir vor 12 Uhr das Ziel in Capelle.

74 km und nur 160 Höhenmeter fuhren wir mit einem Schnitt von 24,7 km/h. Allerdings meldete sich mein Husten dann doch wieder zu Wort als ich zur Ruhe kam. Hoffe das er bald ganz auskuriert ist. Vielen Dank an Renate und Klaus-Peter für die gemeinsame Fahrt. In einer kleinen Gruppe machte die Strecke mehr Spaß als alleine. Wie ich vom Veranstalter erfuhr sollen es ca. 550 Teilnehmer gewesen sein, die auf die verschiedenen Strecken gingen. Vielen Dank an den SC Capelle für die schöne Strecke und gute Organisation.

Jennifer aka Sonne_Wolken

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s