MaasTour Venlo

18.04.2016

Montag hatte ich verlängertes Wochenende und mit Agathe, die gerade Urlaub in Kevelaer machte, fuhr ich von dort rüber in die Niederlande und die Maas hoch bis Venlo.
Wir wollten uns gegen Mittag am Bahnhof in Kevelaer treffe. Da ich zu früh dort war, schaute ich mir noch ein wenig Kevelaer an. Auch wenn ich den Ort schon kannte, ist es immer wieder schön dort. Das Wetter war sonnig und erreichte gerade so zweistellige Temperaturen.

Kevelaer ist Wallfahrtsort und so erfreut sich die Wallfahrtskapelle grosser Beliebtheit.


Das kleine Zentrum wird durch malerische Gassen geprägt.


An allen Ecken findet man teilweise prächtige Kirchen.

Nach dem Sightseeng traf ich dann Agathe und wir fuhren über Twisteden der niederländischen Grenze entgegen. Kurz hinter Wellerlooi erreichten wir die Maas.

In den Niederlanden kann man übrigens wunderbar den Knotenpunkten folgen. Man darf nur nicht wie ich die verschiedenen Systeme verwechseln.
Auch an der Maas kann man sich göttlichen Beistand sichern.

Wir folgten dem Fluss ein Stück abwärts, bevor wir bei Well L über eine Brücke die Seite wechselten und jetzt der Maas aufwärts nach Blitterswijk folgten.
Hier wurden wir freundlich von einem einheimischen Rennradfahrer gegrüsst:

Unverkennbar zeigte sich der Frühling. Überall blühte es.

Schliesslich erreichten wir Brookhuizen, einen malerischen kleinen Ort.

Hier überquerten wir mit einer Fähre die Maas und fuhren nun weiter nach Venlo. Direkt am Ortsrand von Arcen stiessen wir auf eine Hausbrauerei mit angeschlossener Kneipe. Eine Bierpipeline führte direkt von der Brauerei in die Kneipe. Leider war Montag Ruhetag. Schade, ein alkoholfreies Bier hätte sicher gut getan.

So ging es durstig weiter durch Arcen. Am Ortsausgang stiessen wir dann auf eine weitere Attraktion, ein Barockschloss mit wunderschönem Park. Leider hatten wir nicht genug Zeit für eine Besichtigung.

Wenige hundert Meter weiter dann eine alte Wassermühle wo Whisky und Likör hergestellt und verköstigt wird, De Ijsvogel. Das war uns dann für eine Radtour doch zu hochprozentig.

Weiter ging es bei leichtem Gegenwind durch die schöne Maaslandschaft. Kurz vor Velden passierten wir dann noch eine Dünenlandschaft. Von Velden aus war es dann nur noch ein Katzensprung nach Venlo. Dort angekommen fuhren wir zum leeren Markt, passierten die „Zwei Brüder von Venlo“ und sahen uns die relativ leeren Altstadtgassen mit ihren vielen Läden an. Natürlich war ein Halt am historischen Rathaus Pflicht. Nur im Gegensatz zu Agathe weigerte ich mich den dortigen Narrenthron zu besteigen.

Da uns der Hunger langsam plagte, suchten wir etwas essbares. Leider öffnete bei vielen Gaststätten die Küchen erst am späten Nachmittag wieder. So suchten wir uns einen Imbiss in der Nähe des Marktes wo man drinnen sitzen konnte und die Räder im Auge behielt. Wir liessen uns die dicken holländischen Pommes mit Frikandel, bzw. Bami (für mich vegetarisch) schmecken. So gestärkt machten wir uns auf die Rückfahrt.

Auf Radwegen ging es raus aus Venlo, über die Grenze nach Straelen. Von Straelen war ich enttäuscht. Die Fussgängerzone hatte nichts besonderes, sondern sah aus wie in vielen Orten. Schliesslich erreichten wir Geldern. Hier suchten und fanden wir einen Radladen, wo sich Agathe noch mit Kettenöl eindeckte.
Auch in Geldern gab es wieder freundlich grüssende Radfahrer.

Am frühen Abend erreichten wir nach gut 80 km wieder den Bahnhof in Kevelaer. Hinter uns lag eine schöne Tour bei passablem Wetter und vielen Eindrücken. Ich freue mich immer wieder wenn ich Gelegenheit habe bei unseren niederländischen Nachbarn unterwegs sein zu können. Es gibt so viele schöne Orte dort und die Vorgärten wirken viel liebevoller gestaltet als bei uns.

Die Strecke der MaasTour Venlo: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=ksfvorbhfoeijgec

Jennifer aka Sonne_Wolken

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s