Die unendliche Haarstranggeschichte

28.05.2016

Irgendwie hat es mir der Haarstrang, die Hügelkette östlich von Dortmund angetan. Jedenfalls führte mich mein Weg Heute wieder über die längeren und kürzeren Steigungen. Auch Haus Opherdicke stattete ich wieder einen Besuch ab. Insgesamt kam ich auf 85 km und über 700 Höhenmeter.


Wieder mal ein Bild von Haus Opherdicke. Schöner Wohnen für Klassikerfans.


Sehr alter Baum, sehr alte Mauer, nicht ganz so altes Rad.


Viel Natur auf dem Haarstrang.


Bei uns sind die Kühe nicht lila, sondern schwatzgelb.


Ich mag am liebsten rollende Antiquitäten. Das heisst Räder unter die Kommode und los geht´s.


Bei so vielen Zöpfen wurde ich neidisch, ich hab nur einen.


Blick vom Haarstrang Richtung Ruhrtal.


Bremen ist mit dem Rad gar nicht so weit weg. Mit dem Auto kommt mir die Fahrt länger vor.


Auf der Abfahrt runter ins Ruhrtal braute sich was zusammen. Zum Glück musste ich dann in die andere Richtung und es blieb trocken.


Auch in Westfalen gibt es leckeren Spargel, wie hier im Ruhrtal.


„Mein Freund der Baum ist tot.“ Und die Trauergäste standen im Hintergrund Spalier.

Jennifer aka Sonne_Wolken

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s